Skip to main content

Das Stadtentwicklungskonzept Perspektive München wurde 1998 vom Stadtrat beschlossen und mittlerweile mehrfach fortgeschrieben. Es besteht aus dem Leitmotiv, den vier strategischen Leitlinien und den neun Handlungsräumen der Stadtentwicklung. Das Leitmotiv "Stadt im Gleichgewicht" bündelt in acht Kernaussagen die in den Leitlinien enthaltenen Zielvorstellungen der Stadtentwicklung.

Die Grundsätze dieses Leitmotivs werden in vier strategischen Leitlinien näher erläutert: „Weitsichtige und kooperative Steuerung”, „Offene und attraktive Ausstrahlung”, „Solidarische und engagierte Stadtgesellschaft” sowie „Qualitätsvolle und charakteristische Stadträume”. Diese themenübergreifenden strategischen Leitlinien sind wiederum das Bindeglied zu den derzeit 16 fachlich differenzierten thematischen Leitlinien. Diese enthalten eher fachbezogene Zielaussagen zu nahezu allen wichtigen Themenfeldern der Stadtentwicklung, wie Wirtschaft, Stadtgestalt, Soziales, Mobilität, Bildung, Gesundheit und Ökologie.

Die Perspektive München wird aktuell gemeinsam mit Münchner*innen, Fachleuten, Verwaltung und Politik diskutiert und weiterentwickelt. In Werkstätten werden Zukunftsthemen diskutiert.

Im Zuge der jüngsten Fortschreibung der Perspektive München wurde erstmals das Konzept der Handlungsräume eingeführt. Die Handlungsräume verbinden die strategische Ebene der stadtweit gültigen Ziele der Perspektive München mit der Projektebene vor Ort in den Quartieren. Sie entwickeln ortsbezogene Zukunftsbilder und konkrete Maßnahmen, durch deren Umsetzung die Ziele der Perspektive München vorangebracht werden.

Weitere Informationen zur Perspektive München: www.muenchen.de/perspektive