Skip to main content

Zukunftsbild und Ziele für Neuperlach und die Nachbarn

Neuperlach ist einer von neun Münchner Handlungsräumen. Die Handlungsräume der Perspektive München umfassen Gebiete innerhalb der Stadt, die sich aus fachübergreifender Perspektive einerseits besonders dynamisch entwickeln und andererseits einen besonderen Handlungsbedarf aufweisen. Integrierte Handlungsraumkonzepte enthalten für jeden Handlungsraum ein Zukunftsbild mit entsprechenden Zielen, Strategien und Maßnahmen.

In Handlungsraumkonzepten werden die gesamtstädtischen Ziele der Stadtentwicklungskonzeption Perspektive München auf eine konkrete räumliche Situation angewendet, in diesem Fall im Handlungsraum 6 Neuperlach. Hier wurden in den letzten Monaten Herausforderungen, Potenziale, aber auch Chancen und Risiken analysiert. Das Ziel des Handlungsraumkonzeptes ist es, für Neuperlach und seine Nachbarn – wie Altperlach, Waldperlach – ein integriertes Zukunftsbild zu erarbeiten. Dabei werden auch die Bezüge zu Nachbargemeinden wie Neubiberg berücksichtigt. Das Handlungsraumkonzept ist nach der Fertigstellung eine Art fachübergreifendes Handbuch für die zukünftige Stadtentwicklung in Neuperlach und Umgebung, das mit der Hinterlegung durch Strategien und Maßnahmen künftig räumlich wirksam wird.

Bunte und aktive Nachbarschaften

Dieses Zukunftsbild verortet Ziele aus den Bereichen Soziales, Kultur, Gesundheit und Sport. Eszeigt, wie Nahversorgungszentren gestärkt werden können, wo Treffpunkte, Orte für Kultur und Gastronomie, aber auch für Gesundheit und Bewegung entstehen sollen.

Ziele

  • Der Handlungsraum ist offen für Menschen unterschiedlicher Kulturen und verschiedenster Herkunft, bringt sie aktiv zusammen und fördert Integration.
  • Der Handlungsraum ist geprägt von nachbarschaftlichem Zusammenhalt und ehrenamtlichem Engagement.
  • Die einzelnen Quartiere bieten fußläufig erreichbare Angebote von Nahversorgung, Bildung, Sport, Spielflächen, Gesundheit Kultur und Gastronomie.
  • Der Handlungsraum bietet Möglichkeiten für aktive Bewegung und Sport. Gesundheitsschädliche Einflüsse des Wohnumfeldes sind minimiert und Angebote der Gesundheitsversorgung und -prävention bereitgestellt.
  • Der Handlungsraum bietet ein umfassendes kulturelles Angebot und Möglichkeiten zur kreativen Entfaltung und Eigeninitiative für alle Gruppen.
  • Der Handlungsraum bietet eine bedarfsgerechte soziale Infrastruktur für alle Gruppen und ermöglicht die gesellschaftliche Teilhabe aller.

Arbeitsstand vom 17.03.2021

Attraktives und nachhaltiges Wohnen und Wohnumfeld

Hier geht es um den Stadtraum und seine Nutzung, z.B. für neue Bus- und Tram-Verbindungen, für Um- oder Neubau von Wohnungen oder Gewerbe, zur Erzeugung von Solarenergie, für schönere Grünflächen und bessere Wegeverbindungen.

Ziele

  • Bestehende und neue Quartiere weisen hohe städtebauliche und freiraumplanerische Qualitäten auf und erhalten den besonderen Charakter Perlachs.
  • Es wird eine flächensparende Siedlungsentwicklung vorangetrieben, bestehende und neue Strukturen auf Adaptierbarkeit, Nutzungsdurchmischung und Flexibilität geprüft.
  • Der Handlungsraum bietet bezahlbaren, energieeffizienten und klimaangepassten Wohnraum, der die Wohnbedürfnisse, die sich aus verschiedenen Lebensformen und -lagen ergeben, berücksichtigt.
  • Der Handlungsraum wird Produktionsstandort für erneuerbare Energien (Photovoltaik).
  • Straßen, Wege, Plätze, Grünanlagen und andere öffentlich genutzte Räume werden entsprechend unterschiedlicher Nutzungsbedürfnisse gestaltet.
  • Die wohnungsnahe Versorgung mit Grün- und Freiflächen ist sichergestellt. Freiflächen sind besser miteinander verknüpft und finden einen Ausgleich zwischen Nutzungsbedürfnissen, Naturschutz und der Anpassung an den Klimawandel. Kaltluftleitbahnen werden erhalten und verbessert.
  • Im Handlungsraum wird eine stadt- und klimagerechte Mobilität mit Fokus auf ÖPNV, Rad- und Fußverkehr gefördert und das Leitbild der Stadt der kurzen und barrierefreien Wege umgesetzt.

Arbeitsstand vom 17.03.2021

Innovative Lern- und Arbeitsorte

Das dritte Zukunftsbild zeigt den Weg hin zu mehr Bildungsgerechtigkeit und zukunftssicheren Arbeitsplätzen im Stadtteil. Dazu gehören Aus- und Neubauten für Schulen, aber auch Angebote für Erwachsenenbildung und Lebenlanges Lernen.

Ziele

  • Der Handlungsraum fördert Bildungerechtigkeit und bietet ein umfassendes und inklusives Angebot an formeller und informeller Bildung. Dazu gehören auch Möglichkeiten zur beruflichen Weiterbildung und für lebenslanges Lernen.
  • Im Handlungsraum unterstützen soziale Infrastrukturen, Betreuungsangebote und außerschulische Angebote die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und fördern benachteiligte Gruppen.
  • Der Handlungsraum bietet ein attraktives Umfeld für Unternehmen und Gewerbe und bietet Raum für neue Arbeits- und urbane Produktionsformen. Es werden dabei gezielt Unternehmen und Gewerbebetriebe auf dem Weg zu nachhaltiger Entwicklung und Kreislaufwirtschaft als Grundlagen zukunftsfähiger Geschäftsmodelle gefördert.
  • Im Handlungsraum wird eine gemischte Wirtschaftsstruktur etabliert, kleine Unternehmen und Handwerksbetriebe können neben den großen Filialisten und Bürostandorten existieren.
  • Der Handlungsraum wird Experimentierfeld und Innovations- standort für Digitalisierung und nachhaltige Technologien im Bereich Mobilität, Energie, Klimaschutz und Smart City.
  • Im Handlungsraum werden bestehende Räume für künstlerisches, kreatives und innovatives Arbeiten gesichert und das Angebot erweitert. Die Räume bieten darüber hinaus Bildungsangebote im kulturellen, informellen und digitalen Bereich.

Arbeitsstand vom 17.03.2021

Die Themen des Ergebnisdialogs auf einen Blick

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die aktuellen Planungen

Der Beteiligungsprozess und die Planungsinstrumente:

Die Themen der Vorbereitenden Untersuchungen:

Die Themen des Handlungsraums: