Skip to main content

Tag der Städtebauförderung: Eröffnung "Quidde35 - Raum für Stadtsanierung"

MGS eröffnet „Quidde35 – Raum für Stadtsanierung“ zum bundesweiten Tag der Städtebauförderung am Samstag, 14. Mai

In Neuperlach beginnt die Stadtsanierung: Die Sanierungsgebiete „Neuperlach Nord“ und „Neuperlach Zentrum“ sind vom Stadtrat beschlossen und die Stadtverwaltung mit der Umsetzung des Integrierten Stadtteilentwicklungskonzepts (ISEK) beauftragt. Das heißt, es können nun Investitionen, um das Wohnumfeld und die Lebensqualität im Stadtteil zu verbessern, mit Mitteln der Städtebauförderung des Bundes und des Freistaats Bayern gefördert werden. Damit beginnen die Fragen: Was ist geplant? Wer ist zuständig? Wie bringe ich meine Idee ein?

Um Antworten auf diese Fragen zu geben, eröffnet am Samstag, den 14. Mai, von 13 bis 19 Uhr „Quidde35 – Raum für Stadtsanierung“.

Richtig: in der Quiddestraße 35. Dort eröffnet die zentrale Anlaufstelle für alle Fragen zum Thema Stadtsanierung in Neuperlach während der nächsten etwa 10 bis 15 Jahren. Der Raum ist nach der Adresse in der Quiddestraße 35 im Norden Neuperlachs sowie nach seiner Funktion benannt: Er bietet Raum, um Neuperlach gemeinsam weiter zu gestalten.

Im Quidde35 wird das Stadtteilmanagement der Münchner Gesellschaft für Stadterneuerung (MGS) sein Büro beziehen. Zu den Öffnungszeiten informiert das MGS Stadtteilmanagement zu allen Anliegen der Stadtteilentwicklung. Außerhalb der Öffnungszeiten kann der Raum durch Bürger*innen, Initiativen und Vereine genutzt werden, z. B. für Veranstaltungen oder Treffen. Auch wird das Gesundheitsmanagement des Gesundheitsreferats hier einziehen und das Projekt „Gesund vor Ort“ weiter ausbauen.

Zur Eröffnung am Samstag, den 14. Mai, von 13 bis 19 Uhr findet im Rahmen des Münchner Beitrags zum bundesweiten Tag der Städtebauförderung ein kostenfreies Rahmenprogramm statt. Ein Freestyle-Parcours für Fahrräder und Scooter wird den Vorplatz in der Quiddestraße 35 umgestalten. Es werden Workshops zu Streetart, Siebdruck und Fotografie angeboten, die sich jeweils unter professioneller Anleitung mit der Gestaltung der Umgebung beschäftigen. Das Filmprojekt „Mapping-Neuperlach“ wird gezeigt und bei Rundgängen mit der MGS wird anschaulich, wieso Neuperlach Sanierungsgebiet wurde und welche Potenziale der Stadtteil zur Anpassung an den Klimawandel hat. Essen und Getränke der Community Kitchen aus Neuperlach und ein Konzert der Musikerin Sofia Lainovic sorgen für einen geselligen Abend im Frühsommer. Das Programm ist kostenfrei und der Veranstaltungsort barrierefrei.

Betrieben wird „Quidde35 – Raum für Stadtsanierung“ von der MGS im Auftrag des Referats für Stadtplanung und Bauordnung. Die neue Anlaufstelle im Norden Neuperlachs wird im Städtebauförderungsprogramm „Wachstum und nachhaltige Erneuerung“ mit Mitteln des Bundes und des Freistaats Bayern gefördert sowie von der Landeshauptstadt München kofinanziert.

Zusätzlich gestärkt werden die Maßnahmen zur Förderung Neuperlachs durch den Handlungsraum 6 „Neuperlach“ – ebenfalls auf Beschluss des Münchner Stadtrats. Neuperlach gehört zu den fachübergreifenden Schwerpunkträumen der Stadtentwicklung, den sogenannten Handlungsräumen. Das gemeinsam mit dem ISEK erarbeitete Integrierte Handlungsraumkonzept für Neuperlach wird in den kommenden Jahren von einem eigenen Handlungsraummanagement, das ergänzend zum Stadtteilmanagement wirkt, umgesetzt.

Programm der Eröffnung zum Tag der Städtebauförderung:
stadtsanierung-neuperlach.de/tagderstaedtebaufoerderung