Skip to main content

Vorbereitende Untersuchungen sind ein durch das Baugesetzbuch (BauGB) vorgeschriebener Planungsprozess. Mit diesen wird geprüft, ob in Neuperlach Sanierungsbedarf vorliegt. Das Ziel der vorbereitenden Untersuchungen ist es, Neuperlach fit für die Zukunft zu machen und so für mehr Generationengerechtigkeit, Familienfreundlichkeit und Integration im Quartier zu sorgen.

Aktuell stecken die Planerinnen und Planer in der Erfassung und Analyse der Bedarfe, Mängel und Potenziale sowie bereits vorliegender Planungsziele und Projekte in Neuperlach. Im Anschluss werden Leitbilder, Strategien und konkrete Maßnahmen für das Untersuchungsgebiet entwickelt und ein Rahmenplan erstellt. Dies zusammen wird in einem Integrierten Stadtteilentwicklungskonzept (ISEK) festgehalten. Das alles passiert in engem Austausch mit der Stadtverwaltung, Politik und der Öffentlichkeit. Mit Beschlussfassung des Integrierten Stadtteilentwicklungskonzeptes (ISEK) durch den Münchner Stadtrat startet dann die ca. 15-jährige Phase der Stadtsanierung, in der Maßnahmen des ISEK umgesetzt und mit Mitteln der Städtebauförderung unterstützt werden.